Königliche Residenzen

 

Jeder König übernahm nach Amtsantritt die Schlösser und den Hofstaat seines Vorgängers. Mit seinen Vorstellungen und Ansprüchen nach Leben und Repräsentation gestaltete er sein Lebensumfeld und die seiner Frau.

 

Das hatte oft tiefe Einschnitte in den Hofstaat zur Folge. Im Verlauf seiner Regentschaft entstanden oft neue Schlösser oder Residenzen. Sie entsprachen im Baustil und der Innendekoration dem Zeitgeschmack.